Logo

SK-Nachttauchen


Am 12.09.2015 fand in Schifferstadt in der Sportschule der erste Abschnitt des Bild "Seminarberichte:sk_nachttauchen6.jpg"SK-Nachttauchen statt. Nachdem Mirijam noch mal die Werbetrommel gerührt hatte, haben sich 12 Teilnehmer zusammen gefunden um ein anderes Taucherlebnis zu erfahren.
Das Seminar konnte auch pünktlich beginnen so das der Zeitrahmen nicht gefährdet war. Ich kam natürlich zum Schluss der Vorstellungsrunde.
Somit wurde auch direkt mit der Theorie begonnen, der Lerninhalt der hier vermittelt wurde war sehr informativ und es gab viele Tipps. Sicherheitsaspekte und Allgemeines wurden besprochen sowie Ausrüstungsgegenstände, die beim Nachttauchen erforderlich sind.
Danach ging es zum leckeren Abendessen in ein Lokal das den Geschmack, glaube ich, aller getroffen hatte. Sogar die Anfahrt im Konvoi hat bestens geklappt. Dort trafen auch noch die fehlenden Helfer ein, die dieses Event in der Größe durchführbar machten.
Gut genährt haben wir uns auf dem Weg zum Tauchgewässer gemacht. Bild "Seminarberichte:sk_nachttauchen5.jpg"Es ging zu den Binsfeld-Seen, in den Gänsedreck. Ich kannte dieses Gewässer schon aus anderen SKs, aber war natürlich gespannt wie dieses Gewässer bei Dunkelheit ist.
Wir haben uns alle gemeinsam das Gewässer mit seinen Zugangsmöglichkeiten angeschaut und sind dann in die eingeteilten Gruppen gegangen und haben uns für den ersten Tauchgang fertig gemacht.
Der Buddycheck wurde abgehalten und somit sind wir zum ersten Tauchgang gestartet. Dieser war ein Dämmerung-Tauchgang, um das Gewässer schon mal kennen zu lernen. Nach dem Tauchgang haben wir uns brav zurück gemeldet nicht dass uns einer bei zunehmender Dunkelheit verloren geht.
Eine lockeres Nach-Briefing und Gefühlsaustauschrunde hat diesen Tauchgang schön abgerundet.
Bild "Seminarberichte:sk_nachttauchen1.jpg"Mittlerweile war es so dunkel, dass wir zum zweiten Nachttauchgang starten konnte.
Taucherlampen sind auch nützlich zum Weg ins Wasser......
Buddycheck, abmelden und ab unter Wasser in völliger Dunkelheit. Im Kegel der Tauchlampen konnten wir dann den Tauchgang mit all seinen schönen Facetten genießen. Nachdem die Tauchzeit erreicht war, haben wir uns wieder schön zurück gemeldet. Somit konnte der Sicherungsposten an Land Sicherstellen das keiner im Wasser vermisst Bild "Seminarberichte:sk_nachttauchen2.jpg"wurde.
Ablegen der Ausrüstung, anziehen von warmen Sachen und noch einen kleinen Imbiss mit Heißgetränken, so kann ein schönes Seminar enden. Natürlich nicht ohne Nachbesprechung.

Allen Beteiligten ging es gut. Die Nachbesprechung hat ganz klar gezeigt, dass die Teilnehmer hellauf begeistert waren von der Durchführung dieses Seminars.
Hiermit kommt auch der Punkt, bei dem wir uns alle einig waren: einen großen Dank an alle Helfer, die Mirijam hier unterstützt haben und somit ein unvergessliches Erlebnis für alle Teilnehmer geschaffen haben. Danke.....
Ich kann nur allen Tauchern empfehlen besucht die SK-Lehrgänge des LVST, sie sind so super gemacht.

Allzeit Gute Luft im Tank

Michael Heine

Bild "Seminarberichte:sk_nachttauchen4.jpg"